Exit VR mit Huxley 2: Wir fliehen gerne aus der Virtual Reality

In Berlin gibt es mit Huxley 2 bereits den zweiten Teil eines Exit-Games in der virtuellen Realität. Wir haben uns ein HTC Vive Pro übergestülpt, um gemeinsam zu rätseln, zu kämpfen und eine Träne wegzudrücken. Ein Bericht von Marc Sauter (VR, Tracking)


Um den kompletten Bericht auf Golem.de zu lesen

Elektroautos: Tesla macht hohe Verluste

Der Elektroautohersteller Tesla hat für sein erstes Geschäftsquartal 2019 einen Verlust von 702 Millionen US-Dollar ausgewiesen und liegt damit deutlich unter den Erwartungen. Probleme bei den Auslieferungen der Autos und Preissenkungen sind die Hauptursachen der Krise. (Tesla, Elektroauto)


Um den kompletten Bericht auf Golem.de zu lesen

Amazon: Alexa-Mitarbeiter hatten Zugriff auf persönliche Kundendaten

Ohne große Mühe haben Amazon-Mitarbeiter persönliche Daten eines Kunden einsehen können, wenn dieser ein Alexa-Gerät nutzt. Der Datenzugriff ist zwar limitiert worden, Alexa-Mitarbeiter können aber weiterhin die bei einem Alexa-Gerät hinterlegte Anschrift einsehen. (Amazon Alexa, Google)


Um den kompletten Bericht auf Golem.de zu lesen

Interview Heino Falcke: „Wir machen Wettermodelle für schwarze Löcher“

Forscher haben mit der ersten Aufnahme eines schwarzen Lochs Wissenschaftsgeschichte geschrieben. Dafür waren 20 Jahre Vorarbeit und eine internationale Kooperation nötig. Golem.de sprach mit dem Radioastronomen Heino Falcke, der maßgeblich an dem Projekt beteiligt war. Ein Interview von Ralf Nestler (Astronomie, Internet)


Um den kompletten Bericht auf Golem.de zu lesen

Microsoft: Absatz von Windows erholt sich

Microsoft kann erneut Gewinn und Umsatz durch sein Cloud-Geschäft verbessern. Auch der Windows-Umsatz geht wieder nach oben. (Microsoft, Börse)


Um den kompletten Bericht auf Golem.de zu lesen

Microsoft: Absatz von Windows erholt sich

Microsoft kann erneut Gewinn und Umsatz durch sein Cloud-Geschäft verbessern. Auch der Windows-Umsatz geht wieder nach oben. (Microsoft, Börse)


Um den kompletten Bericht auf Golem.de zu lesen

FTC: Facebook stellt 3 Milliarden für erwartete Geldbuße bereit

Facebook erwartet eine erhebliche Strafe von der Wettbewerbs- und Verbraucherschutzbehörde FTC. Derweil wachsen die Gewinne weiter massiv. (Facebook, Instant Messenger)


Um den kompletten Bericht auf Golem.de zu lesen

FTC: Facebook stellt 3 Milliarden für erwartete Geldbuße bereit

Facebook erwartet eine erhebliche Strafe von der Wettbewerbs- und Verbraucherschutzbehörde FTC. Derweil wachsen die Gewinne weiter massiv. (Facebook, Instant Messenger)


Um den kompletten Bericht auf Golem.de zu lesen

TAL-Preis: Bundesnetzagentur will teures Kupfer für Glasfaser

Der Vorschlag der Stadtnetzbetreiber, die realen Kosten der Deutschen Telekom für ihr Kupfernetz als Preis für die letzte Meile zugrunde zu legen, soll nicht gut für die Glasfaser sein. Das meint zumindest die Bundesnetzagentur. (Telekom, Breko)


Um den kompletten Bericht auf Golem.de zu lesen

TAL-Preis: Bundesnetzagentur will teures Kupfer für Glasfaser

Der Vorschlag der Stadtnetzbetreiber, die realen Kosten der Deutschen Telekom für ihr Kupfernetz als Preis für die letzte Meile zugrunde zu legen, soll nicht gut für die Glasfaser sein. Das meint zumindest die Bundesnetzagentur. (Telekom, Breko)


Um den kompletten Bericht auf Golem.de zu lesen

Curie: Google stellt Seekabel nach Chile fertig

Google braucht Seekabel für sein weltweites Cloud-Geschäft. Das Kabel Curie ist jetzt im chilenischen Hafen von Valparaiso angekommen. (Seekabel, Google)


Um den kompletten Bericht auf Golem.de zu lesen

Curie: Google stellt Seekabel nach Chile fertig

Google braucht Seekabel für sein weltweites Cloud-Geschäft. Das Kabel Curie ist jetzt im chilenischen Hafen von Valparaiso angekommen. (Seekabel, Google)


Um den kompletten Bericht auf Golem.de zu lesen

Reno: Oppos Smartphone mit 10x-Vergrößerung kostet 800 Euro

Nach dem Start in China hat Oppo auch Preise in Euro für seine neuen Reno-Smartphones bekanntgegeben: Das Modell mit digital optimiertem Zehnfach-Teleobjektiv soll 800 Euro kosten. Das ist etwas weniger als der aktuelle Straßenpreis für Huaweis P30 Pro. (Oppo, Smartphone)


Um den kompletten Bericht auf Golem.de zu lesen

Reno: Oppos Smartphone mit 10x-Vergrößerung kostet 800 Euro

Nach dem Start in China hat Oppo auch Preise in Euro für seine neuen Reno-Smartphones bekanntgegeben: Das Modell mit digital optimiertem Zehnfach-Teleobjektiv soll 800 Euro kosten. Das ist etwas weniger als der aktuelle Straßenpreis für Huaweis P30 Pro. (Oppo, Smartphone)


Um den kompletten Bericht auf Golem.de zu lesen

Produktionsverlagerung: Kein Made in Korea mehr bei LGs Smartphones

Wegen anhaltender Verluste soll sich LG dazu entschlossen haben, seine verbliebene Smartphone-Produktion nach Vietnam auszulagern. Auf die Anzahl der produzierten Geräte dürfte dies keine Auswirkungen haben, für das Unternehmen ist das allerdings ein Bruch. (LG, Smartphone)


Um den kompletten Bericht auf Golem.de zu lesen